Rhabarberkuchen mit Vanillecreme und Streusel

Rhabarberkuchen-mit-vanillecreme-und-streusel

 

Für den Teig:
100 g Butter
80 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
2 Ei(er)
75 g Schmand
180 g Mehl
1 TL Backpulver, gehäuft
Für die Creme:
1 Pkt. Puddingpulver, Vanille
40 g Zucker
375 ml Milch
125 g Schmand
Für den Belag:
800 g Rhabarber, geschält gewogen
Für die Streusel:
200 g Mehl
100 g Zucker
1 Pkt. Vanillezucker
150 g Butter, kalte
Zimt, nach Geschmack
Puderzucker, zum Besträuen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Rhabarber schälen, in kleine Stücke schneiden und zuckern. Etwa eine halbe Stunde ziehen lassen. Danach in einem Sieb gut abtropfen lassen.
In der Zwischenzeit aus den Zutaten für den Teig einen Rührteig herstellen und in eine gefettete Springform (28 cm Durchmesser) füllen. Bei 180° im vorgeheizten Backofen ca. 15 Minuten vorbacken.
Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker und Zimt mit der Butter zu einer krümeligen Masse verkneten.
Den Pudding mit dem Zucker und der Milch kochen und unter ständigem Rühren etwas abkühlen lassen. Den Schmand unterrühren und auf dem Kuchenboden verteilen. Darüber die Rhabarberstücke verteilen und die Streusel darüber streuen. Den Kuchen bei 180° ca. 30 – 35 Minuten fertig backen lassen.
In der Form auskühlen lassen und mit Puderzucker bestreuen.